Rechtliches

Hinweis von Robert Rother zum Markenschutz vom 23. 2. 2017

Der Begriff EFT ist seit 2006 in Deutschland und seit 2010 in Europäischen Raum markenrechtlich geschützt. Die Politik der „Offenen Hand“ hat sich für Gary Craig als sehr enttäuschend herausgestellt, da seine Technik stark verwässert und er selbst ausgenutzt wurde, in einem Maße, wie es letztendlich nicht mehr tolerierbar war.

Mit der Einführung des "Official EFT" (voraussichtlich im späten Frühjahr 2017), soll EFT auf eine bessere Basis gestellt werden und dazu gehört unter anderem die Durchsetzung des Markenschutzes in Europa und der Schweiz.

Es ist eine Verunsicherung vieler Menschen festzustellen, die nun glauben, EFT nicht mehr nutzen zu dürfen.

Ich möchte hier noch einmal die "Regeln" klarstellen:

Restriktionen für die private Nutzung von EFT bestehen NICHT - unter der Voraussetzung, dass EFT ethisch im Sinne des Entwicklers Gary Craig verwendet und angewendet wird!

Die professionelle Nutzung unterliegt folgenden Einschränkungen:

1) Jeder Form von Lehr- / Ausbildungstätigkeit oder Veröffentlichung der Technik EFT, gleich in welchem Medium (Webseiten, Werbematerial, Handouts, Videos, etc.) ist folgendes Statement gut wahrnehmbar voranzustellen:

„Die Technik EFT, die ich hier anbiete, lehre, veröffentliche, stellt MEIN Verständnis der Technik dar und nicht das von Gary Craig, dem Entwickler."

2) Es dürfen KEINE EFT-Zertifizierungen durchgeführt werden.

3) Der Begriff "EFT-Trainer" darf nicht genutzt werden.

Wenn Sie diese Voraussetzungen bei Ihrer professionellen Tätigkeit erfüllen, ist die Nutzung von EFT nicht eingeschränkt.

Der Vertrieb von EFT-Produkten, die Einrichtung von Internet-Domains mit dem Begriff “EFT“ im Namen (soweit sie nicht schon bestehen) und die Herausgabe von publizistischen EFT-Produkten, wie Büchern, CDs/DVDs und Bild-Material unterliegt der Genehmigung des Markenschutz-Halters (für Europa und die Schweiz: Robert Rother).

Wir hoffen, dass dies ausreichend ist, Ihre Besorgnis zu lindern und wünschen Ihnen von Herzen viel Erfolg mit EFT. Diese neue Striktheit soll Sie nicht vergraulen, sondern dient vielmehr auch Ihrem Schutz, EFT ohne jegliche Lizenzgebühren und unbeeinflusst in der bestmöglichen Qualität der zur Verfügung stehenden Informationen nutzen zu können. Dass dies seit 2002 so ist und trotz vieler feindlicher Anfechtungen so bleibt, dafür stehe ich auch in Zukunft mit meinem Namen.

Bitte freuen Sie sich mit uns auf einige neue Instrumente in Ihrem EFT-Orchester!

Das Geschenk EFT wird in naher Zukunft um einige spannende Dinge bereichert.

Behalten Sie den Finger am Puls von EFT und schauen Sie regelmäßig auf unsere Webseiten:

www.eft-info.com, www.eft-akademie.info, www.official-eft.de

Aktualisierung vom 15. Januar 2017

Durch die aktuelle Veränderung ergeben sich folgende markenrechtliche Änderungen:

Für nicht von Gary Craig persönlich lizensierte Anwender ist der Gebrauch und die Nutzung des Begriffs "EFT-Trainer" und "EFT-Lehrtrainer" (ob mit oder ohne Zusatz) nicht mehr gestattet.
Eine umgehende Entfernung dieses Begriffs von allen entsprechenden Webseiten ist erforderlich, da Gary den Schutz des Begriffs weltweit durchsetzen wird.

Gleichzeitig sind die Begriffe "Official EFT" / "Offizielles EFT" sowie der Begriff "EFT" europaweit markenrechtlich unter der Nummer 009137936 beim HABM (Europäischen Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt) geschützt.
Deren Verwendung unterliegt den Bedingungen der Zertifizierung bzw. der schriftlichen Erlaubnis des jeweiligen Markeninhabers.

Nur zum Verständnis: Gary hat EFT im amerikanischen Rechtsraum als Public Domain installiert. Er hat dieses aber sehr schnell bereut, da sehr viel Missbrauch damit getrieben wurde und noch wird. Im Geltungsbereich des europäischen Markenrechts ist EFT (und ALLE Kombinationen mit diesem Begriff, somit auch "Optimal EFT") weiterhin markenrechtlich geschützt.

Aufgrund von Garys Entscheidung, SEIN EFT "Offizielles EFT" zu nennen und zu schützen, ergibt sich für EFT-Anbieter daraus folgende Konditionen:

Jeder, der EFT professionell anwendet und/oder EFT Kurse und Ausbildungen anbietet, kann dies auch weiterhin uneingeschränkt inklusive der Nutzung des Begriffs EFT tun, sofern er deutlich kenntlich macht, dass es sich bei seinem Angebot NICHT um das "Official EFT" von Gary Craig handelt, sondern um seine eigene Version und sein eigenes Verständnis von EFT. Das betrifft alle entsprechenden Unterlagen und Internetauftritte.

Es dürfen keine Zertifikate / Zertifizierungen in Zusammenhang mit EFT ausgestellt werden.
Dieses Recht einer Zertifizierung in EFT behält sich Gary exklusiv vor.
Es dürfen von den Anbietern im Zusammenhang mit EFT-Schulungen Teilnahmebestätigungen ausgestellt werden. Gary erwartet jedoch, dass von den Anbietern unmissverständlich erklärt wird, dass sie KEIN „Offizielles EFT" anbieten und ist bereit, dies auch durchzusetzen.

Die Begriffe "EFT-Trainer" und "EFT-Lehrtrainer" dürfen nur exklusiv von Gary speziell zertifizierte Anbieter nutzen. Zusätze, wie "nach D.A.CH." oder "nach ENI", sind nicht mehr länger gültig und stellen eine Verletzung der Marke dar.


Hier nochmal Punkt 6. von Garys Ankündigung:

6. Ich biete anderen Quellen von Trainings und Zertifizierungen an, mich zu kontaktieren, um mögliche Wege zu diskutieren, mit diesen neuen Zentren zu koordinieren. Zusammen können wir eine vereinte EFT Familie schaffen und die Verwirrung über die EFT Trainings zu beenden, von denen es hunderte Versionen im Internet gibt, und nicht zwei von ihnen sind gleich.

Aktualisiert 15. Januar 2017

Impressum | Suchen