Was ist EFT? - Theorie & Wissenschaft

Eine erfrischend neue Anwendung von einem bewährten Prozess.

Es funktioniert oft dort, wo nichts anderes geht.

Falls Sie unser EFT-Einführungsvideo nicht gesehen haben, tun Sie dies bitte jetzt. Es schafft die Voraussetzungen für Ihre Möglichkeiten mit EFT.

EFT-EINFÜHRUNGSVIDEO ANSEHEN

Video: Einführung in EFT

Hinweis: Im Lauf der Jahre ist mein ursprünglicher Begriff "EFT" auch als "Klopfen" bekannt geworden. Dementsprechend werden hier die Begriffe "EFT", "Klopfen", und "EFT-Klopfen" synonym verwendet.

Herzlich willkommen

Emotional Freedom Techniques oder EFT (häufig bekannt als "Klopfen" oder "EFT-Klopfen") ist ein universelles Heilungstool, das beeindruckende Ergebnisse bei körperlichen und emotionalen Themen sowie Problemen im Leistungsbereich bieten kann. EFT geht von der Prämisse aus, dass, egal welcher Teil Ihres Lebens auch immer verbesserungsbedürftig ist, ungelöste emotionale Probleme im Weg stehen. Auch bei körperlichen Themen, chronischen Schmerzen oder diagnostizierten Problemen ist allgemein bekannt, dass jede Art von emotionalem Stress das natürliche Heilungspotential des menschlichen Körpers beeinträchtigen kann.

In vielen Fällen kann EFT direkt auf körperliche Symptome zur Linderung angewendet werden, ohne deren emotionale Faktoren zu erforschen. Für die stärksten und dauerhaftesten Ergebnisse mit EFT hoffen wir jedoch, die darunterliegenden emotionalen Themen zu identifizieren und gezielt anzugehen.

Die EFT-Prämisse umfasst auch das Verständnis: Je mehr ungelöste emotionale Probleme Sie klären können, desto mehr Frieden und emotionale Freiheit werden Sie in Ihr Leben bringen. Der Persönliche Friedensprozess (dieser wird an späterer Stelle angesprochen) ist das Tool, das Sie brauchen, um dorthin zu gelangen. Einschränkende Glaubenssätze können sich auflösen, persönliche Leistung kann ansteigen, Beziehungen können sich verbessern, und Sie können sich einer kraftvollen körperlichen Gesundheit erfreuen. Wenn wir realistisch sind, hat jeder auf diesem Planeten zumindest ein paar emotionale Themen, die sie oder ihn an der Erfahrung purer, grenzenloser Freude hindern.

Wenn wir uns daran erinnern, kann EFT ein fortlaufender Prozess sein, mit dem wir alte Traumata löschen und neue Herausforderungen mit einer gesunden, produktiven Haltung begrüßen können. Der Kern der EFT-Anleitung beginnt mit dem Grundklopfrezept in diesem Tutorial und führt Sie den ganzen Weg bis hin zum Persönlichen Friedensprozess. Wir laden alle ein, diese Tools für so viel Frieden und Freiheit zu verwenden, wie Sie sich nur vorstellen können.

EFT funktioniert oft, wo nichts anderes geht

EFT ist eine emotionale Version der Akupunktur, nur dass wir keine Nadeln verwenden.

Indem EFT auf das chinesische Meridiansystem zurückgreift, gibt es dem Heilungsprozess frischen Wind. Während Akupunktur, Akupressur und dergleichen sich in erster Linie auf körperliche Beschwerden konzentriert haben, nimmt EFT etwas Abstand von diesem traditionellen Prozess und richtet ihn auch auf emotionale Themen. Dies wiederum wirkt sich positiv aus auf körperliche Themen und auf die Leistungsfähigkeit.

EFT verbindet den körperlichen Nutzen der Akupunktur mit dem kognitiven Nutzen der konventionellen Therapie für eine viel schnellere und umfassendere Behandlung emotionaler Themen sowie körperlichen und Leistungsthemen, die häufig daraus entstehen.

EFT steht zwar mit der Akupunktur im Zusammenhang, verwendet aber keine Nadeln. Stattdessen verwenden wir einen einfachen Zwei-Säulen-Prozess, wobei wir (1) uns geistig in bestimmte Themen "einstimmen", während wir (2) bestimmte Meridianpunkte am Körper stimulieren, indem wir sie mit unseren Fingerspitzen klopfen. Richtig ausgeführt, scheint EFT Störungen im Meridiansystem auszugleichen und reduziert so oft konventionelle Therapieverfahren von Monaten oder Jahren auf Minuten oder Stunden. Der grundlegende Klopfprozess ist einfach zu erlernen und kann überall durchgeführt und genutzt werden, um in eigener Regie beeindruckende Resultate zu erzielen.

Des Weiteren ist die grundlegende Methode überall durchführbar und von fast jedem zu erlernen. Es ist keine besondere Ausbildung erforderlich. Selbst Kinder haben Nutzen davon, auch wenn sie einfach nur auf Anfängerniveau klopfen. Der grundlegende Prozess beim EFT ist bekannt als EFT-Grundrezept und wird Ihnen im nächsten Artikel detaillierter vorgestellt: Wie Sie mit dem Klopfen beginnen - Das EFT-Grundrezept. Siehe auch: Was kann ich von EFT erwarten?

Das körpereigene Energiesystem - Die Grundlagen von EFT

Vor etwa 5.000 Jahren entdeckten die Chinesen ein komplexes System von Energiebahnen, die den ganzen Körper durchziehen. Diese Energiebahnen - Meridiane genannt - sind das Herzstück der östlichen Gesundheitspraktiken und bilden die Grundlage der modernen Akupunktur, der Akupressur und einer Vielzahl anderer Heilmethoden.

Diese Energie fließt durch den Körper und ist für das Auge unsichtbar. Eine Analogie: Sie sehen auch nicht, dass die Energie durch einen Fernsehapparat fließt. Die Auswirkung dieser Energie lässt Sie jedoch wissen, dass sie da ist. Die Klänge und Bilder sind die allgegenwärtigen Beweise, dass der Energiefluss vorhanden ist.

Auf die gleiche Weise gibt EFT Ihnen beeindruckende Beweise dafür, dass eine einzigartige Energie durch Ihre Meridiane strömt, denn die Wirkung von EFT zeigt, dass sie da ist. Indem Sie einfach in der Nähe der Endpunkte der Meridiane klopfen, können Sie tiefgreifende Veränderungen in Ihrer emotionalen und körperlichen Gesundheit erfahren. Das ist es, was EFT ist. Dies ist das zentrale Konzept hinter der Frage: Was ist EFT?

Die westliche Medizin konzentriert sich normalerweise auf die chemische Natur des Körpers und hat bis vor wenigen Jahren diesen subtilen, aber kraftvollen Energieströmen nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Diese existieren jedoch und ziehen eine wachsende Gruppe von Forschern an.

Wissenschaftliche Anerkennung von EFT

Die Grundlagen von EFT gingen hervor aus einer auf dem gesunden Menschenverstand basierenden Mischung aus Akupunktur und Mind-Body-Medizin, die beide von jahrzehntelangen wissenschaftlichen Studien gestützt werden. Ihre Wirksamkeit ist so tiefgreifend, dass renommierte Institutionen wie Stanford, Harvard und viele andere Universitäten, Kliniken und Krankenhäuser sich entschlossen, sie zu verwenden und/oder zu untersuchen. Machen Sie einfach eine Internetrecherche zu Begriffen wie "Geist-Körper-Forschung" und "Akupunktur-Forschung", und Sie werden eine riesige Sammlung wissenschaftlicher Studien finden, die die Grundlagen von EFT bestätigen.

Des Weiteren wurden viele EFT-Klopfstudien abgeschlossen, die in Peer-Review-Verfahren begutachtet wurden. Einige dieser Studien basieren auf einer längeren Form des Klopf-Protokolls, die vor diesem Tutorial beliebt war. Dieses Tutorial hat jenes Protokoll nun in benutzerfreundliche Teile aufgegliedert, aber insgesamt gibt es keine wesentliche Änderung darin. Man braucht nur die Teile wieder zusammenzufügen, um zum ursprünglichen Protokoll zu gelangen, das in früheren Forschungen benutzt wurde. Daher ist alle Forschung, die auf dem vorherigen Protokoll basiert, noch gültig, obwohl dieses Protokoll "Altes EFT" widerspiegelt. Zukünftige Forschung sollte jedoch auf den Protokollen basieren, die in diesem Tutorial präsentiert werden. Vielleicht möchten Sie diesen ausgezeichneten Artikel von David Feinstein, PhD lesen, der die Forschungen zu EFT und ähnlichen Methoden zusammenfasst.

Für mich ist jedoch der wirkliche Beweis für die Macht von EFT nicht im Labor zu finden. Vielmehr liegt der wahre Beweis darin, wie gut es für Sie funktioniert. Dementsprechend ist dieses Tutorial so konzipiert, dass Sie selbst den Klopfprozess testen und Ihre eigenen Schlüsse ziehen können. Selbstverständlich werden Ihre Ergebnisse umso besser und Ihr Verständnis dessen, was EFT ist, umso tiefer sein, je geschickter Sie mit EFT umzugehen lernen.

Die Discovery-Aussage

Eine der schönen Eigenschaften von EFT ist, dass ihr Mechanismus elegant in einem Satz erklärt werden kann. Wir nennen es die Discovery-Aussage, und hier ist sie:

Nun, betrachten wir die Discovery-Aussage im Detail. Beachten Sie zunächst, was sie nicht sagt. Sie sagt nicht, dass eine negative Emotion von der Erinnerung an eine traumatische Erfahrung der Vergangenheit ausgelöst wird. Dies ist wichtig zu erkennen, denn diese angebliche Verbindung von traumatischen Erfahrungen und negativen Emotionen ist eine tragende Säule in der herkömmlichen Psychotherapie.

In manchen Kreisen ist es eine anerkannte Methode, "die Erinnerung zu behandeln" und in diesem Prozess den Klienten immer wieder emotional schmerzliche Ereignisse durchleben zu lassen. EFT hingegen respektiert die Erinnerung, arbeitet aber mit der meiner Meinung nach wahren Ursache - einer Störung im Energiesystem des Körpers.

Menschen von überall aus der Welt haben mich telefonisch um Hilfe gebeten. Ohne dass ich überhaupt nachfrage, beginnen sie normalerweise, mir ausführlich von ihren vergangenen Traumata zu erzählen. Das tun sie, weil sie fälschlicherweise glauben, ich brauchte all diese Details, um ihnen zu helfen. Für sie sind diese Erinnerungen die Ursache ihrer Probleme.

Mir ist es sehr wichtig, Menschen zu helfen, die all diese emotional aufgeladenen Erinnerungen unnötig mit sich herumschleppen. Aus diesem Grund habe ich diesen benutzerfreundlichen Klopfprozess entwickelt. Aber es scheint die Menschen immer zu befremden, wenn ich ihnen sage, dass sie diese schrecklichen Details nicht nochmal schmerzlich durchleben müssen, damit das EFT-Klopfen ihnen hilft. Diese Erinnerungen mögen zu einer unerwünschten Emotion beitragen (wie Sie später sehen), aber sie sind nicht die direkte Ursache. Daher brauchen wir keine Zeit damit zu verbringen, sie schmerzlich wieder aufleben zu lassen. Dies ist überflüssig, wenn nicht sogar schädlich.

So gibt es relativ wenig emotionales Leid im EFT-Klopfprozess. Er ist relativ schmerzlos (für mögliche Ausnahmen sehen Sie sich bitte Was kann ich von EFT erwarten an). Sie werden aufgefordert, sich kurz an Ihr Problem zu erinnern (dies kann möglicherweise etwas unangenehm sein), aber das ist alles. Es gibt keine Notwendigkeit, den Schmerz neu zu durchleben. In der Tat ist es bei richtig durchgeführtem EFT verpönt, langanhaltendes, emotionales Unbehagen hervorzurufen. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wo EFT eine radikale Abkehr von herkömmlichen Methoden ist.

Der Zwischenschritt ... das fehlende Stück

Sobald Sie es jedoch akzeptieren, sobald Sie es "hereinlassen", ist diese Logik nicht zu leugnen, und Sie beginnen, all die Schwächen anderer Methoden zu sehen.

Im Licht dieser Entdeckungen zeigt sich beispielsweise die oben erwähnte Methode, die die "Erinnerungen behandelt", als eklatant falscher Weg. Bei der Methode wird davon ausgegangen, dass die vergangene traumatische Erinnerung die unmittelbare Ursache für die emotionale Verstimmung der Person ist. Das stimmt nicht. Es gibt einen Zwischenschritt, ... ein fehlendes Stück ... zwischen der Erinnerung und der emotionalen Verstimmung. Und dieser Zwischenschritt ist natürlich die Störung im Energiesystem des Körpers. Es ist diese Störung, das "Zzzzzt", das die unmittelbare Ursache für die emotionale Verstimmung ist. Dies haben wir unten grafisch dargestellt.

Eine weitere Hilfe für Ihren Lernprozess kann sein, den Energiefluss in Ihrem Körper mit dem eines Fernsehers zu vergleichen. Solange der Strom normal durch Ihren Fernseher fließt, sind Ton und Bild klar. Was würde jedoch passieren, wenn Sie die Rückseite Ihres Fernsehgeräts abnähmen und einfach mit einem Schraubenzieher an der komplizierten Elektronik herum schraubten? Sie würden ganz offensichtlich den Elektrizitätsfluss unterbrechen oder umleiten, und ein elektrischer Kurzschluss oder ein "Zzzzzt" wären das Ergebnis. Bild und Ton würden unberechenbar, und der Fernsehapparat würde seine Version von "negativen Emotionen" zeigen.

Bitte beachten Sie, dass, wenn Schritt 2 (der Zwischenschritt) nicht auftritt, Schritt 3 unmöglich ist. In anderen Worten, wenn die Erinnerung nicht eine Störung im Energiesystem des Körpers bewirkt, dann kann die negative Emotion nicht auftreten. Das ist der Grund, warum einige Menschen von bestimmten Erinnerungen geplagt werden und andere nicht. Der Unterschied ist, dass manche Menschen eine Tendenz dazu haben, dass ihr Energiesystem ins Ungleichgewicht gerät bei solchen Erinnerungen - und andere haben diese Tendenz einfach nicht.

Wenn man das bedenkt, ist es leicht zu erkennen, wie die Methode, "die nur die Erinnerungen" behandeln will, das Ziel verfehlt. Sie thematisiert Schritt 1 und ignoriert Schritt 2.

Deshalb neigen einige Menschen dazu, dass sich ihr Zustand verschlimmert, wenn die konventionelle Psychotherapie sich mit der Erinnerung und nicht mit der Ursache befasst (die Energiestörung). Sich mit Schritt 1 zu befassen, indem man jemanden dazu anhält, eine schmerzliche Erinnerung nochmals intensiv zu durchleben, dient dazu, eine größere Störung im Energiesystem (mehr "Zzzzzts") hervorzurufen. Und das bedeutet mehr Schmerz, nicht weniger. Es kann das Problem verschärfen und tut dies auch oft. Wenn man sich statt mit Schritt 1 mit Schritt 2 befassen würde, gäbe es relativ wenig Schmerzen. Das Energiesystem würde sich ausgleichen (durch entsprechendes Klopfen), und innere Ruhe würde die negative Emotion ersetzen. Das Ergebnis wäre eine schnelle Linderung, weil die wahre Ursache in Angriff genommen wurde. Dies geschieht immer wieder beim EFT-Klopfen.

Im folgenden Video verbinde ich die Discovery-Aussage mit einer Diskussion über den Zwischenschritt. Es fügt diesen wichtigen Themen eine zusätzliche Dimension hinzu.

DIE DISCOVERY-AUSSAGE - VIDEO ANSEHEN

Video: Die Discovery-Aussage

Wenn unsere Energiesysteme aus dem Gleichgewicht geraten, haben wir ebenso einen elektrischen "Zzzzzt"-Effekt. Beheben Sie dieses "Zzzzzt" durch richtig durchgeführtes Klopfen, und das negative Gefühl verschwindet. So einfach ist das. Ich weiß sehr wohl, wie seltsam dies klingen mag und wie schwierig es sein kann, dies zu glauben ... zumindest am Anfang. Ich hätte es auch nicht geglaubt, wenn ich nicht so viele wunderbare Veränderungen bei Menschen nach der Anwendung dieser Techniken gesehen hätte.

Eine Ursache ... Daher brauchen Sie auch nur eine Methode

Nun wieder zurück zu der "Discovery-Aussage". Bitte beachten Sie, dass sie alles einschließt. Sie lautet: "Die Ursache aller negativen Emotionen ist eine Störung im Energiesystem des Körpers." Dazu gehören Ängste, Phobien, Wut, Trauer, Depressionen, traumatische Erinnerungen, PTBS (Posttraumatische Belastungsstörungen), Sorge, Schuldgefühle und alle einschränkenden Emotionen in Sport, Beruf oder auf der Bühne. Das ist eine umfassende Liste und erfasst fast jedes einschränkende Gefühl, das wir erleben können.

Anders gesagt bedeutet dies, dass diese negativen Gefühle die gleiche Ursache haben ... ein elektrisches "Zzzzzt" im Körper. Es bedeutet auch, ...

... dass alle auf dieselbe Weise entlastet werden können.

Trauer hat also die gleiche grundlegende Ursache wie Trauma, Schuld, Angst oder der Leistungsabfall eines Baseballspielers. Also kann die gleiche allgemeine Methode für all diese Probleme verwendet werden. Diese Idee der "einen Ursache" ist auch ein Segen für Profis im Bereich der psychischen Gesundheit. Diese sind ja an eine endlose, ständig wechselnde Anzahl von Erklärungen für scheinbar unzählige emotionale Anliegen ihrer Kunden gewöhnt. Zu erfahren, dass es nur eine Ursache gibt, vereinfacht ihre Bemühungen sehr.

EFT bietet oft beeindruckende körperliche Linderung

Ärzte wissen seit Langem, dass emotionale Themen unsere Körperchemie deutlich beeinflussen können. Und das wiederum kann alles Mögliche hervorrufen - von Hautausschlägen und Kopfschmerzen bis hin zu Süchten, einem gestörten Immunsystem und Krebs. Wir bekommen nachhaltige Beweise dafür, sobald wir den Klopfprozess anwenden. Wenn Schuld, Wut, Angst, Trauma und dergleichen aufgelöst werden, lassen körperliche Beschwerden oft gleichzeitig nach. Von Zeit zu Zeit sehen wir auch körperliche Symptome verblassen durch einfaches Klopfen auf dem Meridiansystem, ohne dass wir EFT direkt auf emotionale Ursachen anwenden. In diesem Fall ist scheinbar eine Ursache des körperlichen Leidens rein energetisch, und somit kann der bloße Ausgleich der Meridiane die Symptome lindern. Dies bringt uns zu einer anderen Version der Discovery-Aussage, die sagt:

"EFT kann zu körperlicher Heilung beitragen, indem es zu Grunde liegende energetische und emotionale Ursachen aufhebt."

Dies vertieft unsere Untersuchung der Frage Was ist EFT. Und um dies zu veranschaulichen, ist hier ein Video, in dem ich die emotionale Facette dieses Konzepts diskutiere und es dann am konkreten Fall von LaVonne und ihren starken Fußschmerzen (Neuropathie) veranschauliche. Wie Sie sehen werden, brachte es nichts, EFT direkt auf den Schmerz anzuwenden, und so gab es scheinbar keine rein energetische Ursache. Erst nachdem ich eine Reihe emotionaler Probleme behandelt hatte (einschließlich der Schuldgefühle über den Tod ihres Mannes bei einem Motorradunfall), kam es zu einer wesentlichen Verbesserung. Beachten Sie bitte, auch wenn ich hier erweiterte Sprachansätze verwende (die in zukünftigen Artikeln näher behandelt werden): Wir veranschaulichen hier das fundamentale Grundprinzip, dass körperliche Linderung mit dem Durchschreiten emotionaler Türen erreicht wird.

EMOTIONALE URSACHEN FÜR KÖRPERLICHE THEMEN - VIDEO ANSEHEN

Video: Emotionale Ursachen für körperliche Themen

Zeuge dieser "unmöglichen" Heilungen zu werden ist oft eine Erfahrung, die uns sprachlos macht, und ich lade fortschrittliche Ärzte ein, EFT als ein wichtiges Instrument der Heilung zu erkunden. Viele Ärzte integrieren das Klopfen bereits in ihre medizinische Praxis, und einer von ihnen ist Eric Robins, MD. Seine Ansichten werden im folgenden Video wiedergegeben.

INTERVIEW MIT ERIC ROBINS, MD - VIDEO ANSEHEN

Kleine Anleitung zur Auswahl der Untertitel-Sprache

In der unteren Leiste innerhalb des Videos erkennen Sie LINKS neben dem Schriftzug YouTube
ein kleines Zahnrad-Symbol.

Klicken Sie es an und es erscheint ein Auswahlmenü.
Der dritte Menü-Punkt ist der Auswahlpunkt für die Untertitel-Sprache.

Englisch ist vorgewählt. Klicken Sie darauf und Sie können Ihre Wunsch-Sprache einstellen.

Video: Interview mit Eric Robbins, MD

Impressum | Suchen